Allergie und Augen

Start in die Allergiesaison oder: Mein Auge juckt…

Allergie und Augen

Mit Frühlingsbeginn startet für Allergiker eine anstrengende Zeit. Gerötete, juckende Augen, Schwellungen der Augen und Lider, Brennen und starker Tränenfluss. Dies sind die unangenehmen Symptome einer Allergie, wenn in der Natur die Bäume und Sträucher blühen. Viele Personen leiden zusätzlich an geschwollenen Nasenschleimhäuten, Juckreiz im Rachen und Hustenreiz. In noch schwereren Fällen kann es, vor allem wenn keine Therapie erfolgt, zu Atemnot und allergischem Asthma kommen.

Allergien beeinträchtigen nicht nur subjektiv die Lebensqualität. Forscher konnten nachweisen, dass bei einer allergischen Reaktion die Zahl der roten Blutkörperchen im Körper sinkt. Dadurch wird die Sauerstofftransportkapazität des Blutes reduziert und Organe bekommen weniger Sauerstoff. Damit wird die allgemeine Leistungsfähigkeit deutlich vermindert. (PlosOne 2014) „Allergie und Augen“ weiterlesen

Wissenwertes über Sehschwäche – Verschwommen sehen

Verschwommen sehen – was steckt dahinter?

Sie arbeiten in letzter Zeit vermehrt am Bildschirm und bemerken zunehmend, dass Ihre Augen müde werden und Sie das Bild verschwommen sehen? Oder dass Sie trotz Brille entweder in der Ferne oder Nähe nicht mehr scharf sehen? Vielleicht sind Ihnen auch unscharfe Bereiche innerhalb Ihres Bilds oder trübe verzerrte Flecken und Linien aufgefallen? Ihr Augenarzt kann Ihnen helfen! Er untersucht mit modernsten Geräten, was dahinter stecken kann.

Verschwommen sehen durch Fehlsichtigkeiten

Verschwommen sehen - Fehlsichtigkeiten

Ob Kurz-, Weitsichtigkeit, Astigmatismus oder die Alterssichtigkeit: eine Reihe von optischen „Fehlern“ im Auge führt dazu, dass einfallende Lichtstrahlen unscharf abgebildet in Ihrer Sehrinde ankommen. Mit dem Autofraktometer bestimmt der Augenarzt Ihre Brechkraft und Hornhautkrümmung. Anschließend lassen sich mit individuell angepassten Brillen oder Kontaktlinsen rasch Sehprobleme beheben und die scharfe Sicht wiederherstellen. „Wissenwertes über Sehschwäche – Verschwommen sehen“ weiterlesen

Augenvorsorge Graz – diese kann Augenlicht retten

Die steirische Ärztekammer rät dringend dazu, ärztliche Besuche nicht zu verschieben. Gilt dies auch für die Augenvorsorgeuntersuchung? Ganz besonders, denn: Viele Augenerkrankungen entstehen schleichend, können aber durch Früherkennung weitgehend verhindert werden! Die Augenvorsorge in Graz in meiner Ordination dauert bei Erwachsenen meist nicht länger als 30-45 Minuten und beinhaltet:

Die Sehschärfen- und Brillenbestimmung – Basis der Augenvorsorge

Augenvorsorge Graz Sehtest

„Ich sehe mit Brille ohnehin gut“ ist manchmal zwar subjektiv richtig, aber eine trügerische Sicherheit. Dass das Sehen zunehmend nebelig oder schlechter wird, bemerkt die Person selbst kaum, da es über lange Zeit sehr langsam abnehmen kann. Bei einseitigen Fehlsichtigkeiten kompensieren das bessere Auge und unser Gehirn das schlechte Auge. Wir gewöhnen uns an den Zustand und sehen beidäugig besser.

Ihre Augenärztin kann durch Sehtest und Untersuchung objektiv messen, ob Sie 100%ig scharf sehen oder das Sehen eingeschränkt ist. „Augenvorsorge Graz – diese kann Augenlicht retten“ weiterlesen